Gedanken  · 18. April 2020
Ich träume von dem Tag, an dem ich auch ohne dumme Kommentare Motorrad fahren kann.
Myanmar · 31. Dezember 2018
Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Ich kann mir nichts besseres vorstellen als die letzten Stunden in einem burmesischen Tea House zu verbringen und sich des Momentes zu erfreuen - auch wenn es nach Abwasser stinkt und man auf kleinen Hockern im Müll sitzt.
Indien · 23. November 2018
Indien hat unzählbar viele Götter - Ganesha ist der beliebteste, darum wird sein Geburtstag (Ganpati) besonders ausgelassen gefeiert und das nicht immer ohne die ein oder andere Sünde...
Indien · 28. September 2018
Kein Chai ohne Indien, kein Indien ohne Chai! Das wissen die Jungs mit ihren Thermoskannen ganz genau. Auf einen Schnack bei den Jungunternehmern Hampis.
English Versions  · 09. März 2018
On the occasion of the International Women's Day 2018 - some personal thoughts
Gedanken  · 08. März 2018
Anlässlich des Weltfrauentages 2018 -ein paar persönliche Gedanken
Gedanken  · 12. Januar 2018
In anderen Ländern kann der Tod allgegenwärtig sein. Kein Wunder, denn allein der außereuropäische Straßenverkehr birgt die ein oder andere Gefahr, die tödlich im Straßengraben enden kann. Auch ist die medizinische Versorgung und der Lebensstandard im Allgemeinen nicht so vielversprechend wie in Deutschland. Auf meinen Reisen wurde mir dieser Unterschied besonders gut vor Augen geführt. Anlass um sich ein paar Gedanken zum Leben und zum Tod zu machen.
Myanmar · 17. November 2017
Im September verbrachte ich zwei Wochen im amerikanischen Bundesstaat Colorado, um dort der Recherche meiner Bachelorarbeit über den Shan-Staat nachzukommen. Im Zuge dessen traf ich Exilburmesen aus verschiedenen Shanregionen, um mit ihnen zu sprechen. Eindrücke unserer Gespräche findet ihr im folgenden Text.
Indien · 22. September 2017
Varanasi liegt direkt am Ganges und ist eine der sieben heiligen Stätten in Indien. Ein Bad im Wasser der Mutter Ganga soll einen von begangenen Sünden reinigen. So ließ ich es mir nicht nehmen, von Pilgern aus dem ganzen Land umringt, mich meiner Vergehen zu entledigen und meine Seele in der abgewaschenen Schuld der anderen zu reinigen.